Berlin Exiles

Berlin, 2019

Weltweit gehen Menschen, wie AutorInnen, KünstlerInnen und Intelektuelle an die Grenzen der politischen Systeme in ihren Heimatländern und wecken so den Unmut der Regierung. Sie werden verfolgt und vertrieben. Oft ist der einzige Ausweg für diese Menschen eine Flucht in ein anderes, sichereres Exil-Land.

Berlin hat sich dabei zu einem Hotspot für ExilantInnen entwickelt. Die politische Haltung, die Lebensbedingungen und die kreativen Möglichkeiten zählen zu den positiven Aspekten der Stadt. Die Flucht aus der Heimat, fehlende Zukunftsperspektive, Identitätsprobleme sowie Entwurzelung zu den Negativen der Exil-Situation.

Die Arbeit „Berlin Exiles“ widmet sich dem Schicksal verbannter Menschen die in der deutschen Hauptstadt leben. ExilantInnen erzählen von ihren Erlebnissen und beschreiben wie verfahren die Situation für sie ist, aber auch von der Freiheit die sie im Exil erleben.

1 / 12
2 / 12
3 / 12
4 / 12
5 / 12
6 / 12
7 / 12
8 / 12
9 / 12
10 / 12
11 / 12
12 / 12